Butterfly Mobil - Unsere Partner im Sport

Butterfly Sattel - unverbindlich testen - Erfahrungsberichte

Butterfly® Mobil

Unsere Partner reiten erfolgreich im Butterfly® Sattel

Angela Scheele

Foto: privat

Trainerassistentin, Tierheilpraktikerin und aktive Turnierreiterin bis zur Klasse L

Nach Test überzeugt

Nach einer jahrelangen Sattel-Odyssee habe ich schon nicht mehr daran geglaubt, einen passenden Sattel für meinen Haflinger zu finden. Es waren immer nur Kompromisse, die man einging. Und dies war dann auch nie von großer Dauer.

Frau Raab bat mich den Sattel zu testen. Skeptisch ging ich an die Sache heran, denn das Versprechen eines passenden Sattels hatte ich nur zu oft gehört. Als sie mir den Sattel brachte, erklärte sie mir alle Funktionen und Neuerungen des Sattels ganz genau. Fragen wurden direkt beantwortet und so hatte ich ein gutes Gefühl mit dem Sattel.

Nach der Testzeit stand für uns fest: DAS IST UNSER SATTEL!

Die Pferde laufen alle lockerer, schwungvoller und haben eine größere Schulterfreiheit. Ich habe bis jetzt noch kein Pferd mit dem Sattel geritten, welches sich komplett gegen diesen Sattel wehrt. Gerade auch bei Pferden mit "schwieriger Sattellage" kommt dieser Sattel perfekt zum Einsatz. Auch bei meinem Haflinger, dem mit einer sehr breiten Schulter und kaum Widerrist kaum ein Sattel vernünftig passte, merkte man direkt, dass er wesentlich gelöster läuft. Probleme, wie Längsbiegung- und -stellung wurden nach und nach weniger, er nahm mehr Last auf die Hinterhand und schwingte im Rücken wesentlich besser durch. Mittlerweile erarbeiten wir die ersten M-Lektionen. Auch in der Jungpferde-Ausbildung ist dieser Sattel perfekt - er passt sich dem Pferd an und macht Körper- und Muskelveränderungen wunderbar mit. Die Muskulatur kann sich ungehindert aufbauen und die Pferde entwickeln sich ihrem Alter entsprechend.

Ich bin froh, diesen Sattel zu haben - er erleichtert die tägliche Arbeit mit den Pferden und macht Spaß auf mehr!

Natürlich stehe ich im Raum Ostwestfalen/Sauerland gerne für Auskünfte und Fragen zur Verfügung. Denn was liegt näher als sich bei einem aktiven Reiter zu informieren, der diesen tollen Sattel täglich nutzt?

Bildnachweis: privat

Nicole Weidner

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von I. Zimmermann

Reiterin in einem Turnier- und Ausbildungsstall, aktive Turnierreiterin bis Klasse M

Wärmstens zu empfehlen

Als Reiterin in einem Turnier- und Ausbildungsstall habe ich täglich zwischen vier und sechs Pferde zu reiten – alle mit teilweise sehr unterschiedlichem Körperbau. Es handelt sich sowohl um Ponys (dt. Reitpony und Haflinger) wie kräftig gebaute Warmblüter und schmale Vollblutpferde. Alle Pferde habe ich mit dem Butterfly Dressursattel geritten und bin davon wirklich überzeugt. Von etwa 15 Pferden gab es ein einziges auf das der Sattel leider nicht passte. Dieses Pferd hat aber eine ausgesprochen schwierige Sattellage mit langem Rücken und völlig überbauter Hinterhand. Auf allen andere Pferden lag und liegt der Sattel sehr gut! Die Pferde scheinen sich unter diesem Sattel besonders wohl zu fühlen. Die erwünschte Losgelassenheit ist bei fast allen Pferden vom ersten Moment an zu spüren. Eine Stute, die leider immer wieder zur „Klemmigkeit“ und Verspannung neigte ist hier besonders hervorzuheben. Es ist toll zu sehen wie sie unter dem Butterflysattel fleißig und willig vorwärts ans Gebiss heran tritt. Für den Reiter ist der Sattel im ersten Moment vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig weil man durch die komplett zurück geschnittene Kammer das Gefühl hat einfach „nichts“ vor sich zu haben. Dieses Gefühl ist aber wirklich eine reine Gewohnheitssache – man kennt halt herkömmliche Sättel nur mit etwas mehr Material vor sich Das Sitzgefühl finde ich sehr gut. Ich muss dazu sagen dass ich mit meinen 1,59 m Größe nicht die aller längsten Beine habe. Bisher hatte ich leider immer wieder in unterschiedlichen Sätteln das Problem, durch eine breite Taille mehr oder weniger im Spagat zu sitzen und somit gar nicht mehr auf das Pferd einwirken zu können. Diese Problematik besteht bei dem Butterflysattel überhaupt nicht. Die Taille ist schmal gehalten und die Pauschen legen das Bein in eine optimale Position. Schön ist auch, dass die Pauschen individuell durch Klettbefestigung austauschbar sind und man sich zwischen dezenten und dicken Pauschen entscheiden kann. Der Sattel ist aus einem ganz hochwertigen Leder gefertigt – die Qualität spricht einfach für sich. Ich würde diesen Sattel jedem Reiter, der unterschiedliche Pferde zu reiten hat und nicht gerne in verschiedenen Sätteln sitzt, wärmstens empfehlen. Weiterhin halte ich den Sattel optimal für Pferde mit recht kurzem Rücken da der Sattel wirklich sehr kurz geschnitten ist

Bildnachweis: Ilona Zimmermann

Haflinger Zuchtgemeinschaft Stange

Haflingergestüt Meura

Seit Anfang 2014 arbeitet auch das Haflingergestüt Meura mit uns Zusammen - wir freuen uns auf eine spannende Turniersaison!

 

Erfahrungsbericht zum „Butterfly Sattel“

Benjamin Rakowski – Reiter der Leistungsprüfungsstation im Haflinger Gestüt Meura, aktiver Turnierreiter Dressur, Gelände, Springen bis Kl. A

Christian Marquardt – Leiter der Leistungsprüfungsanstalt im Haflinger Gestüt Meura, Trainer C Fahren, Turnierfahrer bis Kl. M und aktiver Turnierreiter bis Dressur Kl. A

Helen Reichel –Reiterin der Leistungsprüfungsstation im Haflinger Gestüt Meura, Trainer C Reiten und aktive Turnierreiterin Dressur bis Kl. M

Seit diesem Jahr haben die Bereiter des Haflinger Gestüts Meura in Thüringen drei Butterfly-Sättel Sättel der Firma DT Saddlery von Butterfly Mobil in Benutzung.
Helen Reichel hat sich für das Modell „Dressursattel Uta Gräf“ entschieden. Christian Marquardt und Benjamin Rakowski wählten jeweils das Modell „Vielseitigkeitssattel Michael Putz“.
Nach ordnungsgemäßer Anleitung zum Auflegen des Sattels und dessen Funktion durch Andrea vom Butterfly Mobil konnte das Probereiten losgehen.

Die Vorteile des Sattels waren sofort festzustellen. Der Butterfly Sattel (ganz gleich welches Modell) lässt dem Pferd enorme Schulterfreiheit und durch die spezielle Führung der Sattelstrippen liegt der Sattel ruhig und gleichmäßig auf dem Pferderücken.
Unterschiedliche Brustbreiten und unterschiedlich ausgeprägte Sattellagen werden optimal ausgeglichen.

Alle Pferde, die bisher von der Bereitern mit dem Butterfly Sattel geritten wurden, zeigten eine Verbesserung im Bewegungsablauf, eine erhöhte Bereitschaft Last aufzunehmen und ein allgemein freudigeres Vorwärtsgehen. Die Freude an der Bewegung der Pferde ist unübersehbar und auch als Reiter fühlt man sich unglaublich wohl. Der gesamte Sitz wird gestreckt und das Reiter-Pferd-Paar finden sich harmonisch zusammen. Auch die Reitschüler und Kaufinteressenten des Haflinger Gestütes Meura bekommen die Möglichkeit den Butterfly Sattel zu testen und waren bisher restlos begeistert. Sie fühlen sich sicher und können das Pferd besser fühlen.

Mit diesen tollen Aussichten freuen sich die Bereiter auf den Gebrauch des „Sattel-Highlights“ in der täglichen Ausbildung der Jungpferde, auf der Prüfstation für Haflingerstuten -und Wallache und natürlich auch in der Turniersaison mit den beiden Edelbluthaflingerhengsten No Mercy und Souvenier.