Butterfly® Mobil

Butterfly Mobil - Butterfly Sattel unverbindlich testen

Erfahrungsberichte

Weitere Erfahrungsberichte finden Sie auf unserer Facebook-Seite

Bildnachweis: dt-saddlery.de

 Uta Gräf: Erfahrungsbericht zum Butterfly® Sattel

Gerade in den letzten Monaten sind viele Sattelhersteller mit der Bitte an mich herangetreten, einen Sattel Ihrer Marke zu testen und so kam auch der Butterfly® ins Haus. Ich war ehrlich skeptisch – ein völlig neues Sattelbaum-System, eine dadurch veränderte Optik, aber die Intension der dt saddlery, dem Pferd mehr Bewegungsfreiheit und somit Wohlbefinden zu bieten, hat mich doch neugierig gemacht und ich erklärte mich zu einer Testphase bereit.

Mein Fazit nach ersten Ritten: 8 von 10 Pferden liefen von Beginn an besser – sie waren lockerer, gingen freudiger vorwärts und die Bereitschaft, den Hals fallen zu lassen und den Rücken herzugeben, war schneller gegeben. In den kommenden Wochen – die Testphase war erst einmal auf 4 Wochen angelegt – wurde deutlich, dass sich diese positive Auswirkung des Butterfly auf „meine“ Pferde noch steigerte und ich war wirklich mehr als zufrieden.

Zudem fühlte auch ich mich im Butterfly wohl, fand den Sitz sehr bequem – man sitzt „im Pferd” und hat dadurch eine sehr gute Einwirkung auf die Hinterhand. Es folgten erneut Gespräche mit der Geschäftsleitung und man trug mir an, einen Butterfly unter meinem Namen auf den Markt zu bringen. Das ist natürlich ein verlockendes Angebot, räumte man mir doch die Möglichkeit ein, diesen Sattel exakt so zu fertigen, wie ich es mir vorstelle.

Aber es birgt auch eine Verantwortung, denn in diesem Falle muss ich zu 100 Prozent hinter dem Produkt stehen können. Deshalb habe ich mir eine Testphase von insgesamt 3 Monaten erbeten und dem wurde auch gerne zugestimmt. In diesem Vierteljahr konnte ich eingehend prüfen, ob der Sattel das hält, was er verspricht und was die Anfangszeit schon zeigte. Ich konnte Modifikationen vornehmen lassen und ebenfalls austesten. Das Resultat: eine feste Zusammenarbeit mit dt saddlery und meine eigene Kollektion. Mittlerweile habe ich 3 Butterfly Sättel im ständigen Gebrauch, da die Pferde unter mir und meinen Bereitern ja auch parallel laufen und ich denke, die Turniererfolge der vergangenen Monate sprechen eine eigene Sprache.

Bildnachweis: dt-saddlery.de

Testbericht Butterfly® Sattel von Bruno Six:

Obwohl noch täglich sehr aktiv im Sattel, zählt Bruno Six schon heute zu den Reiterlegenden Bayerns. Seine hippologische Bilanz in Stichworten: insgesamt 25 Jahre gefragter staatlicher Berater mit Sitz am ehemaligen Landgestüt Landshut und später zuständig für den Pferdesport am Münchner Landwirtschaftsministerium, 15 Jahre Aufbau und Entwicklung des Ostbayerischen Pferdesport- und Turnierzentrums in Kreuth-Opf als dessen Leiter, 27 Jahre Arbeit am Pferd im Reitstall und Hippotherapiezentrum seiner Familie im oberbayerischen Waakirchen. Vier Mal bayerischer Meister in der Vielseitigkeitsreiterei, einmal deutscher Meister und Europameister in der Mannschaft der ländlichen Reiter.

Dafür ausgezeichnet mit dem Goldenen Reitabzeichen und dem Deutschen Reiterkreuz in Silber. Er fungiert als anerkannter Richter und gefeierter Moderator internationaler hippologischer Events. Bruno Six testete den Butterfly Sattel in seiner Reitanlage in Waakirchen. Das Resultat: Zu seinem Erstaunen lag der Sattel sowohl auf einem Kaltblüter, einem Haflinger, auf einem großen und einem kleinen Warmblüter ohne irgendwelche Veränderungen oder Ergänzungen gut und ohne zu verrutschen. Alle Pferde gingen willig vorwärts bei guter Rückentätigkeit und Gangmechanik. Sie zeigten am Sprung eine teils verbesserte Beintechnik und Bascule. Für die Pferde des Straußenhofs war also der Butterfly Sattel optimal. Der Reiter Bruno Six hatte ein paar Eingewöhnungsprobleme.

Ungewohnt war der fehlende Vorderzwiesel, ebenso eine etwas schmale Sitzfläche des Testsattels und eine anfangs nicht sehr stabile Schenkellage. Six reagierte, reitet jetzt den Springsattel Butterfly Modell Thomas Mühlbauer mit größerer Sitzweite und passt die per Klett befestigten Pauschen der Situation an, z.B einige Zentimeter erhöht angebracht im Gelände. Die einfache und schnelle Anpassung der Pauschen macht nach Six den Butterfly zum außerordentlich vielseitig einsetzbaren Sattel. Inzwischen reitet der „Bruno“, wie ihn in Bayern alle nennen, regelmäßig zwei bis drei Pferde auch auf Turnieren mit dem Butterfly Sattel und er ist ebenso glücklich damit wie seine Pferde. Sein Fazit: „Für mich ist der Butterfly ein Sattel, der auf nahezu jedes Pferd passt, ohne Pads und andere Hilfsmittel. Er ist pflegeleicht und praktisch und speziell für mich Rücken-schonend. Der Butterfly ist ein Sattel, mit dem man sich „zusammensetzen“ muss, ein Instrument, das – richtig gespielt – Pferd und Reiter(in) ein klasse Gefühl vermittelt“. 

Hier stellen wir nach und nach Ehrfahrungsberichte von Testern und Käufern des Butterfly® Sattels ein. Möchten auch Sie einen Erfahrungsbericht einsenden? Dann setzen Sie sich über das Kontaktformular mit uns in Verbindung - wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!


Erfahrungsbericht von Kathrin Jungnitz

erfolgreich in der Dressur bis Kl.M und im Springen bis Kl.A 

Bildnachweis: A.S. Fotodesign Möhnesee

Auch ich durfte den Butterfly Dressursattel testen. Und was soll ich sagen? Dieser Sattel ist einfach unschlagbar!

Ich habe drei Pferde unterschiedlicher Art, zum einen eine zierliche Warmblutstute, einen recht kurzen kompakten Haflinger und einen Haflinger, welcher dem modernen Reitponytyp entspricht. 
 
Bei so einer Konstellation steht man natürlich immer vor der Frage wie man jedem Pferd in Punkto  passender Sattel gerecht werden kann ohne dass es besonders das Portemonnaie strapaziert und man drei Sättel für drei Pferde besitzen muss.
 
In einer solchen Situation kann ich nur sagen dass hier  der Butterfly die beste Variante bietet. Er ermöglicht dem Pferd eine nie dagewesene Schulter- und Wiederristfreiheit und einen Komfort für den Reiter welcher keine Wünsche offen lässt. 
 
Ich habe den Sattel ohne irgendwelche Veränderungen vorzunehmen auf allen drei Pferden getestet und kann einfach nur sagen er ist spitze. Zudem: Wo gibt es solch einen Service das der Verkäufer durch ganz Deutschland fährt und die potenziellen Käufer ausführlich berät bzw. das man den Sattel einfach so mal einige Tage testen kann?
 
Ich kann nur sagen eine ganz tolle Sache und ein ganz toller Sattel. Und ein hervorragender Service. Macht weiter so!
 

Erfahrungsbericht von Nina Franzoi:

 

Hallo liebe Leute! Seit kurzem bin ich im Besitz eines Butterfly Sattels (Dressur). Ich habe mich aufgrund div. Problemen im Bewegungsaparat meiner Stute (4 jährig) für ihn entschieden. Wie soll ich sagen - seit ich ihn habe, geht meine Kleine sogar beim longieren V/A, streckt sich viel - fühlt sich wohl. Nicht nur ihr geht es super damit - ich war ja anfangs echt kritisch bzgl optik etc - alles vergessen als ich das erste Mal mit ihm geritten bin.

Doch das Beste kam heute...aufgrund der oben beschriebenen Probleme war heute wieder der Ostepath bei mir zur Kontrolle. Also - chance genutzt, Sattel geholt und aufgelegt - er war begeistert. Er passt so gut auf sie, drückt nirgends, engt sie nirgends ein; Jetzt kann ich erst recht mit gutem Gewissen reiten gehen. Vielen Dank!


Lisa Stigler

Erfahrungsbericht von Lisa Stigler: 

"Meine Haflingerstute wurde im Jahr 2009 geboren. In diesem Jahr haben wir angefangen sie einzureiten und sind immer wieder am Sattel gescheitert ... Lag auf der Schulter, ständiges Gerutsche und klemmiges Pony unter mir. Also begann wieder mal die Suche nach einem optimalen Sattel .. Hab mich dann im Internet schlau gemacht und bin auf die Seite der DT - Saddlery gestoßen und sofort gedacht: Irgendwo her kenne ich den Sattel ! Hab ihn bereits auf dem Landeshaflingerturnier 2013 in Gunzenhausen gesehen und war - ehrlich gesagt - sehr skeptisch gegenüber diesem Sattel. Ich hab mich dann mit meiner Trainerin zusammen gesetzt und "wir" haben uns dann entschlossen, dass ich einen Probesattel auf jedenfall mal anfordern werde. Der Probesattel war dann auch prombt bei uns in Bayern. Bereits bei der Anforderung des Probesattels wurde ich super beraten (auch wenns "nur" übers Internet war) und hab mich super aufgehoben gefühlt. Als ich dann die ersten paar Minuten im Sattels saß, stand es für mich schon fest : DAS IST DER SATTEL ! Raphaela - meine Haflingerstute war vom ersten Momentn an total entspannt und lief schön locker - sowas kannte ich von ihr gar nicht ! Auch das erste "Vorreiten" bei unserer Trainerin hat einen super Eindruck hinterlassen, sie war begeistert und meinte, dass das Pferd unter mir ein anderes sei. Seit August 2013 sind wir auch im Besitz eines Butterfly Sattels und immer noch begeistert. Der Sattel passt sich super der sich leider noch immer ändernden Lage meines Haflingers an und bietet ihr genügend Freiheit trotz ihrer breiten Schulter. Ich bin froh, dass ich mich für diesen Sattel entschieden habe. Es ist ein anderes Reiten und mein Haflinger macht seitdem stetige Fortschritte und ist im Muskelaufbau viel besser geworden und kann sich - wie oben schon geschrieben - viel lockerer, schwungvoller und losgelassener unter mir bewegen."


 
Ein Erfahrungsbericht zum Butterfly-Dressursattel!

Seit dem LHT in Gunzenhausen habe ich einen Butterfly-Dressursattel. Eva war so nett und hat mich auf den Sattel aufmerksam gemacht und ich durfte ihn dort auch gleich ausprobieren. Was soll ich sagen, trotz des erst ungewohnten Gefühls, haben sich Armstrong und ich sofort in das gute Stück verliebt und Eva durfte den Sattel auch nicht mehr mit nach Hause nehmen. Der ging nämlich mit uns mit. Nun Reiten wir ja schon einige Zeit mit ihm. Wir würden keinen anderen Sattel mehr nehmen. 
Und nun kommt der absolute Wahnsin. Armstrong lief immer wieder mal nicht taktrein und verwarf sich im Genik. Ich persönlich hätte es sowieso nie auf den Sattel geschoben. Also TA, Chiropraktiker und Zahnarzt gerufen. Und mal bei Eva angerufen ob ich denn beim Satteln irgendwas falsch mache. 
Aussage TA und Chiropraktiker: Eine Fehlstellung des linken Hinterbeins führt zu unseren Problemen. Beide haben sich auch denSattel angesehen. Und was soll ich sagen, sie sind begeistert. Armstrongs Rücken ist optimal bemuskelt, trotz der Probleme mit dem Hinterbein. Besonders wurde die Schulterfreiheit gelobt und die Technik, die in diesem Sattel steckt. Auch, dass sich der Sattel in der Bewegung selbst mitgeht und anpasst stieß auf große Zustimmung der beiden. Das freute mich natürlich zu hören.

Eva schaute auch mal kurz vorbei und bestätigte mich darin, dass der Sattel richtig liegt und nicht rutscht.

Fazit!!!!!
Ein absolut gelungener Sattel der vollends überzeugt. Sogar ein Sattler, der bei uns auf dem Hof war fand den Sattel und seine Quallität in Verarbeitung, Leder und Funktion toll!

Ich hoffe wir konnten einigen unentschlossenen oder skeptikern etwas helfen.

Viele Liebe Grüße an Eva Raab und alle Pfalz Haflinger und nochmals Danke für diesen tollen Tip

Haflingerhengst Armstrong und Reiterin

Steffi Gleich, Trainerin C Reiten 

Erfahrungsbericht:

 

Der Butterflysattel ist einer der besten Sättel auf dem Markt. Der sowohl dem Pferd als auch Reiter ein hohes Mass an Reitcomfort bietet. Er passt auf beide Haflinger und bietet eine noch nie da gewesene Schulter und Widerristfreiheit, die selbst jungen Pferden das anreiten deutlich erleichtern. Auch der Kundenservice ist hier unschlagbar.

 


Folgen Sie uns auf FACEBOOK